Hallihallo,

heute hab ich mal wieder ein bisschen vegane Food-Inspiration.

Ich versuche im Moment, mich möglichst Ausgewogen zu Ernähren. Dazu gehört Obst & Gemüse, Vollkornprodukte und Kartoffeln genau so, wie leckerer (selbstgebackener) Kuchen. Außderdem versuche ich derzeit, meinen Süßigkeiten-Konsum etwas einzuschränken. Ganz darauf verzichten kann ich (leider) nicht, deshalb hab ich mir überlegt, jeden Tag eine Kleinigkeit zu essen. Ich esse derzeit z.B. Spekulatius zusammen mit einem leckeren Tee und zelebriere das ein wenig, damit es etwas besonderes ist ;-)

Hast du auch Rituale? Wenn ja, welche?


Veganer Mandarinen-„Schmand“-Kuchen

sam_8806

Das Rezept ist ähnlich, wie das vom veganen Käsekuchen. Der Boden ist exakt der gleiche. Die Füllung besteht aus 1 Liter Flüssigkeit (Saft der Mandarinendose + Sojamilch), 200g Tofu, 2 EL Magarine, 1 EL Stevia, einem Spritzer Zitrone und 1-2 Päckchen Vanillepuddingpulver (je nachdem, wie „Schamndähnlich“ der Kuchen sein soll, gibt man 1 oder 2 Päkchen hinzu). Die Mischung wird zu einer glatten Masse püriert, die Manderinen werden hineingeben und dann einfach für ca. 45 min. bei 180°C in den Backofen.

Superlecker, eiweißreich und schmeckt garantiert der ganzen Familie :-D

Vitamesische Gemüse mit Reis

sam_8591

sam_8592 Hier wurde ich bekocht und kann deshalb nicht genau sagen, wie es gewürzt wurde, da Hilfe leider unerwünscht war. Naja jedenfalls gabs extra für mich Zucchini anstatt Fleisch (ja ich habe auch nicht-vegane Freunde, die sich gerne Fleisch zubrereiten können, wenn sie wollen). Dazu Reis aus dem Reiskocher (ich liebe die Konsistenz <3) und das Essen war perfekt o.O Allerdings war es schwierig, mit Stäbchen zu essen, ich dachte zwischenzeitlich, dass ich verhungern muss, aber Aufgeben kam auch nicht in Frage :-D

Popcorn <3

SAM_8610 Eine super leckere und gesunde Alternative, wenn man mal gesünder Naschen möchte :-) Wie man es selber zubereitet, verlink ich dir hier.

Zuletzt – Haluschken (in der veganen Version)

img_20160826_173757

Mein Lieblingsessen aus Kindertagen <3 Es wurde immer von meiner Ur-Oma zubereitet und wird haben immer einiges eingefrohren, da sie die haluschken zwar selten, dafür aber dann in großen Mengen zubereitet hat. Dieses Jahr hab ich mich an die vegan Version getraut und sie für sehr lecker und nah am Original befunden. Außerdem ist es das perfekte Herbst- / Winterrezept, denn Kohlsorten haben da gerade Saison. Wie man Haluscken zubereitet, findest du hier.

 

Ich hoffe, ich konnte dich ein wenig Inspirieren :-)

Schreib mir doch einen Kommentar und sag mir, was deine derzeitigen Food-Favoriten sind :-)

Liebe Grüße

Miss Flauschig <3