Hallihallo,

nachdem ich hier schon wieder eine Weile nichts gepostet habe, versuche ich nun wieder in einen etwas gleichmäßigeren Rhytmus zu kommen. Das heißt, ich will wieder öfter und regelmäßiger posten :-)

Der Umzug ist ja nun zum Glück geschafft und nachdem ich mir letzte Woche noch mal eine Auszeit genommen habe um wieder ein wenig ruhiger zu werden, kann es diese Woche nun mit Bloggen und Studiumsvorbereitung weitergehen.

SAM_7046Um ein wenig zu entspannen, hab ich letzte Woche den ultimativ-leckersten Sommerkuchen überhaupt gebacken – einen Kokos-Mango-Quark-Kuchen. Wandern war ich natürlich auch, zusammen mit dem Kuchen – da hat sich ein kleines Picknick natürlich angeboten :-)

SAM_7033Du brauchst für eine 24er Springform:

  • Quarkmasse:
    • 500 g Quark
    • 1/2 reife Mango (püriert)
    • 70 g Zucker
    • 3 Eier
    • 80 g Stärke
  • Kokostopping
    • 100 g Zucker
    • 100 g Magarine / Butter
    • 100 g Kokosraspel

Als Erstes bereitest du die Quarkmasse vor. Dazu verrührst du Quark, Mango, Zucker, Stärke und die 3 Eigelb zu einem glatten Teig. Dann schlägst du das Eiweiß steif und hebst es vorsichtig unter den Teig damit dieser schön luftig wird. Die Masse füllst du in eine gefettete 24er Backform und bäckst diese dann ca. 30 min. bei 180 °C Umluft. Derweil kannst du das Kokostopping vorbereiten. Dazu erwärmst du die Magarine zusammen mit dem Zucker in einem Topf und lässt es kurz aufkochen. Dann hebst du die Kokosraspel unter und lässt die Masse etwas auskühlen. Wenn das Kokostopping sehr krümelig ist, dann fehlt noch etwas Magarine. Diese einfach mit in den Topf geben und nochmals kurz erhitzen.

Sobald der Kuchen die 30 min. gebacken hat, kannst du das Kokostopping gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen und alles ca. 15 – 20 min. fertigbacken. Danach musst du den Kuchen gut auskühlen lassen, am besten stellst du ihn über Nacht in den Kühlschrank, damit er auch schön fest wird :-)

Transportsicher verpackt (z.B. in der Springform oder in einer Brotbüchse) eignet sich der Kuchen auch super für ein Herbstpicknick im Wald.

SAM_7055Auch wenn es diese Woche bei uns nochmal richtig warm werden soll, merkt man, dass der Herbst nicht mehr lange auf sich warten lässt. Überall kann man Äpfel und Pflaumen sammeln, die Sonne steht tiefer und Nachts ist es jetzt wieder richtig kalt.

SAM_7058Eigentlich ist es schade, dass der Sommer nun vorbei ist. Ich hoffe nun auf einen goldenen Herbst mit wunderschönen Waldspaziergängen, bunten Blätten und vielen sonnigen Tagen.

SAM_7052Es kann natürlich auch sein, dass wir Pech haben und und absolut ungemütliches Matschwetter erwartet. Dann bleibt einem nur noch die Kuscheldecke, warmer Tee und ein gutes Buch – auch nicht unbedingt die schlechtesten Aussichten ;-)

SAM_7059Nichtsdestotrotz würde ich sagen – nutzt die letzten warmen Tage und verbringt so viel Zeit in der Natur, wie es geht. Der Winter und die Kuschelsocken kommen schon schnell genug und bis dahin sollten wir alle genug Vitamin D, Sonnenstrahlen und gute Laune tanken, denn der Winter ist lang und er ist grau :-D

SAM_7036SAM_7042SAM_7039SAM_7050SAM_7048

Liebe Grüße

Miss Flauschig <3