Hallihallo,

heute möchte ich euch die Metamorphose meines Schrankes zeigen. Nachdem ich innerhalb der letzten 3 Wochen immer mal wieder an der Gestaltung meines Schränkchens gearbeitet habe, ist es nun endlich fertig und ich bin super zufrieden mit dem Ergebnis :-)

Angefangen hat das Ganze damit, dass ich Umzugspläne geschmiedet habe. Wie soll die Wohnung aussehen, welche Farben sollen dominieren, welche Möbelstücke nehme ich mit und welche bleiben bei meinen Eltern? … Mein Geschmack geht – wie man an den Blogfarben unschwer erkennen kann – in die Pastellrosa-Zuckerwatte-Glitzerstaub-Richtung. In dem Fall bin ich ein richtiges „Mädchen“.

Der Schrank, den ich gerne mitnehmen wollte, war allerdings Grau-Rot-Orange. Das passte natürlich nicht in meine Vorstellung. Also stöberte ich ein bisschen im Internet und stieß auf Sprühfarbe aus der Dose. Die habe ich mir dann zusammen mit normaler Acrylfarbe besorgt und vor drei Wochen endlich losgelegt :-)

SAM_6715 SAM_6719Als Erstes habe ich die Türen abmontiert um diese draußen anzusprühen. Dabei ist es wichtig, darauf zu achten, aus welcher Richtung der Wind weht, denn sonst landet die Farbe ganz schnell auf einem selbst und nicht auf der Schranktür. Nachdem alles gut durchgetrocknet war, ging es nun an die Verzierung. Dazu habe ich die Hälfte meines Zimmers mit Altpapier ausgelegt um dann alles mit Farbe bepinseln zu können. Meine Kleidung lagerte derweil auf dem Fußboden – es sah zwei Wochen lang wirklich sehr chaotisch aus :-O

SAM_6912Den Schrank habe ich außen mit zwei Schichten weißer Acrylfarbe und einem normalen Haushaltsschwamm einen neuen Look verpasst. Durch den Schwamm lässt sich die Farbe besser verteilen und wenn man die Farbe „rauftupft“ dann bekommt man (meiner Meinung nach) ein schönes Muster. Die Innenseiten wurden dann mithilfe der gleichen Technik und blauer bzw. pinker Farbe bemahlt.

SAM_6924Die Schranktüren wurden an der Innenseite ebenfalls mit Acrylfarbe bemahlt und auf den besprühten Außenseiten habe ich dann mit Pinsel, Fantasie und viel Geduld die Motive aufgemahlt.

SAM_6931Für die Herzen und Wolken war zum Glück nicht so viel Fingerspitzengefühl gefragt. Einfach aufmahlen, trocknen lassen – fertig. Die Erdbeere und die Eule waren da schon schwieriger. Zu Erst muss der Körper gezeichnet werden und gut durchtrocknen. Dann kommen Stück für Stück Augen, Federn und Blätter dazu  – immer mit dem Zwischenschritt des Trocknens, denn sonst verschmieren die Farben ganz schnell. Am Ende kann man dann die Griffe wieder hineinschrauben und versuchen alles wieder am Schrank anzubringen.

SAM_6930Eins kann ich euch sagen, wenn man sich vorher nicht makiert hat, welche Türen wohin gehören, dann ist das Anbringen selbiger ganz schön nervig. Tür ranschrauben, verrücken, zweite Tür ranschrauben, passt nicht, alles wieder abschrauben … So ging das eine ganze Weile, bis ich eine passende Konstellation raushatte. Irgendwie sind die Türen doch nicht alle gleich groß (so wie ich anfangs dachte). Also wenn ihr auch ein Möbelstück verschönern wollt, dann makiert euch vorher, wo welches Teil war, wenn ihr es auseinanderbauen wollt, sonst habt ihr dann ein Zusammenbau-Problem.

SAM_6920Das Zusammenbauen ist inzwischen natürlich vergessen, denn der Schrank steht und die Türen passen ganz gut zusammen :-)

Ich freue mich nun jedes Mal, wenn ich den Schrank sehe, weil ich Eule und Erdbeere so süß finde. So darf der Schrank definitiv mit in die neue Wohnung. <3

Obendrauf stehen nun noch eine Aloe-Pflanze (für das Grün im Zimmer) und ein beklebter Schuhkarton, denn irgendwo müssen die Winterschuhe ja aufbewahrt werden. Und natürlich wird meine erste Wohnung nicht nur in Zuckerwatte-Pastell gehalten sein, denn ich ziehe mit jemandem zusammen und ich glaube die Farbwahl macht nicht alle Menschen so glücklich wie mich. Durch den Schrank habe ich aber nun ein großes Stückchen Freude für mein zukünftiges Schlafzimmer.

SAM_6919Außerdem wollte ich euch noch den Avocadokern zeigen, der ist nämlich inzwischen ein Zimmerbäumchen geworden <3

SAM_6912 SAM_6913Faszinierend, was aus so einem Avocadokern werden kann. Ich geh nun und genieße die Sonne :-)

Wenn ihr Fragen oder Anregungen habt lasst doch einen Kommentar darüber freue ich mich sehr. Wenn ich euch dazu inspirieren konnte, einem euer Möbelstücke einen neuen Look zu verpassen, dann lasst es mich wissen – ich würde eure Ergebnisse gerne sehen und hier teilen :-)

Liebe Grüße

Miss Flauschig <3

Weiteres zum Avocadokern:

Der Topf

Das Update

Der Kern