Hallihallo,

heute gibts ein Rezept für selbstgemachte Quark-Körnerbrötchen. Die Mengenangaben reichen für ca. 6-8 Brötche.

Du brauchst:

  • 250 g Dinkelmehl
  • 3 TL Backpulver
  • 4 EL ÖL
  • 1/2 TL Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 250 g Quark
  • 4 EL Milch
  • 1 Ei
  • 100 g Sonnenblumenkerne (oder andere)

SAM_5123

Zunächst vermengst du die obenstehenden Zutaten, bis auf die Sonnenblumenkerne grob. Dann fügst du die Sonnenblumenkerne hinzu und verknetest alles zu einem glatten Teig.

SAM_5124

Jetzt kannst du Brötchen formen. Dazu feuchtest du deine Hände am besten ein bisschen an, dadurch klebt der Teig dann nicht so sehr fest.

SAM_5126

Dann schiebst du die Brötchen für 30 min. bei 180 °C in den Ofen. Keine Sorge, du brauchst jetzt nicht jeden morgen 30 min. auf dein Brötchen warten, du kannst die Brötchen auch einfach vorbacken. Dazu nimmst du die Brötchen 10 min. eher aus dem Ofen, lässt sie auskühlen und bewahrst sie dann in einer Luftdichten Dose im Kühlschrank oder Gefrierfach auf. Am nächsten Morgen nimmst du dir dann so viele Brötchen, wie du essen willst und schiebst sie einfach nochmal bei 180°C für ca. 10-15 min. in den Ofen.

SAM_5142

Das frische, noch warme Brötchen kannst du nun genießen. Durch den Quark ist der Teig schön Saftig, weich und dennoch fluffig. Ich habe mein Brötchen mit Salat und Tomate belegt.

SAM_5143

Wie isst du dein Brötchen am liebsten? Süße oder herzhaft?

Liebe Grüße und Guten Appetit

Miss Flauschig <3

SAM_5145

PS.: Mittwoch oder Donnerstag wird es ein Valentinstags-Brötchen-Rezept geben :-)