Hallihallo,

heute gibt es von mir ein Rezept für alle, die evtl. darauf achten, sich Low Carb zu ernähren und trozdem nicht auf super leckere Pizza verzichten möchten. Natürlich ist auch jeder, der experimentierfreudig ist, herzlich dazu eingeladen, dieses Rezept auszuprobieren. Es ist super einfach und man kann einfach nicht genug davon bekommen.

Also dann, so soll das Ergebnis aussehen!

Blumenkohlboden 1

Die Mengenangaben sind für ein Blech. Da ich nur für mich selber gekocht habe (also 1 Person) sieht es auf den Bildern natürlich weniger aus.

Du brauchst für ein Blech:

  • 600 g Blumenkohl
  • 3 Eier
  • 200 g Streukäse (Gouda)
  • 3 EL Oregano
  • etwas Knoblauch
  • Salz
  • 250 g Passierte Tomaten
  • 4-5 EL Saure Sahne

Blumenkohlboden3

Dann kannst du auch schon anfangen.

Als erstes nimmst du 600 g Blumenkohl (am besten schon vorgegart) und zerkleinerst diesen mit einer Küchenmaschine in ganz kleine Stückchen. Es sollte möglichst „Brei-ähnlich“ sein.

Blumenkohl4

Zu dieser Masse fügst du 3 Eier,1 Priese Salz, Knoblauch nach Geschmack und 100 g Streukäse hinzu.

Blumenkohl5

Dann verrührst du das Ganze zu einer homogenen Masse. Diese streichst du dann auf dem Backblech aus. Der Blumenkohlboden sollte ca.5- 7 mm dick sein. Ich habe Backpapier auf das Backblech getan, du kannst es aber auch einfetten.

Nun ab damit in den Ofen für 25 min. bei Umluft 220° C.

Blumenkohl6

Es dürfte genug Zeit sein, um die Tomatensoße anzurühren. Dazu nimmst du die passierten Tomaten und fügst eine priese Salz, etwas Knoblauch, Saure Sahne und 1 EL Oregano hinzu. Dann verrührst du das Ganze.

Blumenkohl8

Inzwischen sollte der Blumenkohlboden fertig sein. Das erkennst du daran, dass er leicht gebräunt ist.

Blumenkohl7

Jetzt kannst du den Pizzaboden belegen. Als Erstes kommt die selbst gemachte Soße darauf, diese solltest du schön gleichmäßig versteichen. Danach verteilst du den restlichen Streukäse. Ab damit in den Ofen für 15 min. bei 200°C.

Blumenkohl9

So schnell und einfach hast du deine Blumenkohlpizza fertig. Und das ganz ohne Hefeteig. Lass es dir schmecken <3.

Blumenkohlboden 1

Du kannst natürlich auch Schinken, Salamie, Lauchzwiebel, Paprika und andere Zutaten auf den Boden tun. Allerdings solltest du keine Zutaten verwenden, die noch durchgegart werden müssen (z.B. Hackfleisch, rohe Tomaten…), da der Belag ja nur noch überbacken wird.

Blumenkohlboden2

Liebe Grüße

Miss Flauschig <3