Kleines Uni-Update – Gründerwoche 2015

Hallihallo,

wie im Adventskalender-Post angekündigt kommt heute die kleine Erklärung, warum ich so lange nicht zum Posten gekommen bin. Es lag ganz klar an einem Uniprojekt :-)

Seit einigen Jahren findet jedes Jahr die „Gründerwoche“ in Deutschland statt, zusammen mit einigen anderen Initiativen in anderen Ländern. Dabei soll „jungen Menschen“ das unternehmerische Denken und Handeln näher gebracht werden. So weit, so gut – daran durfte ich aufgrund meines Studiengangs teilnehmen :-)

Wir sollten also in Dreierteams, innerhalb einer Woche, mit zwei Stück Stoff als Startkapital ein Unternehme gründen, unser Produkt produzieren und Abnehmer dafür finden – eine anspruchsvolle Aufgabe. Dementsprechend wurde unsere komplette Freizeit dem Projekt geopfert und es blieb keine Zeit fürs bloggen.

Hier ein paar Eindrücke von der Woche :-)

Wir hatten also zwei Stück Stoff und sollten daraus einen monetären, sozialen, ökonomischen oder ökologischen Mehrwert schaffen. Nachdem wir als Gruppe eine Weile überlegt hatten, haben wir uns für eine selbstgenähte „Hab-ich-dabei-Tasche“ entschieden, welche alles enthalten sollte, was man unterwegs so braucht. Diese haben wir dann zusammen mit Flüchtlingen aus einer Erstaufnahmeeinrichtung gestaltet. Der Gewinn, den wir mit diesen Taschen erziehlt haben, wurde natürlich an diese Erstaufnahmeneinrichtung gespendet – eine gute Sache also :-)

Gruppe 088 - Bild 22

Gruppe 088 - Bild 19Ich muss sagen, die Woche war sehr anstrengend, aber auch sehr interessant. Ich kann nur jedem empfehlen, bei der Gründerwoche mitzumachen, wenn er die Changse dazu hat – es lohnt sich wirklich :-)

Die darauffolgende Woche musste och natürlich Unikram nacharbeiten ;-)

Liebe Grüße

Miss Flauschig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*