Hallihallo,

heute kommt der zweite Tipp.

Belohne Dich!

Es ist mit unter schwer, sich zu motivieren. Sei es um zu lernen, einen Vortrag auszuarbeiten oder eine Belegarbeit zu schreiben. Dabei entstehen die skurrilsten Vermeidungstaktiken. Plötzlich ist das Zimmer zu unordentlich um zu lernen, man hat auf einmal Lust zu Putzen oder wollte eh schon immer ein bestimmtes Instrument lernen. Du kennst das sicher …

Dann hilft nur eins: die Belohnungsstrategie !

Diese Startegie ist dazu da, ganz einfach deine Motivation zurückzuholen. Das ist eigentlich ganz simpel. Du hast eine bestimmte Aufgabe, zum Beispiel eine schwere Gleichung in Mathe, die du lösen musst. Damit es dir leichter fällt, dich zu motivieren, suchst du dir etwas, was als „Belohnung“ dient. Das sollte etwas sein, was du gerne machst oder gerne hast. Beispiele hierfür wären ein gutes Buch, ein Beauty-Verwöhn-Programm oder auch eine Stunde Zocken …

Du nimmst dir diese Tätigkeit (o.ä.) und hälst sie dir als „Belohnung“ vor Augen. Denn wenn du deine Matheaufgabe gelöst hast, kannst du dieser schönen Tätigkeit nachgehen. Das praktische ist, dass dein Gehirn sich die Belohnung merkt und positive Verknüpfungen herstellt. So fällt es dir das nächste mal viel leichter, deine Aufgaben anzufangen. Außerdem hast du immer ein Ziel vor Augen und bist somit gleich viel motivierter, deine Aufgaben schnell und effizient zu erledigen.

Wichtig ist, dass du wirklich konsequent bist. Du solltest deine Aufgaben nicht schludrig erledigen, nur um schnell zu deiner Belohnung zu gelangen, denn dann kannst du diese nicht richtig genießen. Bleib einfach am bei der Sache, dann hast du es schnelle hinter dir.

Achtung! Bitte belohne dich nicht mit Essen, denn das macht auf dauer Dick und es ist nie gut, Essen mit Emotionen zu verknüpfen.

So das war es dann auch schon wieder =)

Was haltet ihr davon? Wie motiviert ihr euch?

Ich freue mich sehr über Kommentare und Anmerkungen.

Liebe Grüße

Miss Flauschig <3