Hallihallo,

heute habe ich eine der gesündesten Nascherein für dich – Popcorn  :-)

Der beliebte Filmsnack ist nämlich (sofern man ihn nicht mit Zucker und Fett überschüttet) kalorienarm, ballaststoffreich und sehr gesund :-)

SAM_8610Popcorn besteht aus einer speziellen Maissorte, dem Puffmais. Deshalb enthält es vorranig Kohlehydrahte, wie normaler Mais auch. Da das Popcorn nicht geschält wird, sondern einfach mithilfe von Hitze zum „poppen“ gebracht wirdcist es sehr ballaststoffreich. An Vitaminen kommen vor allem B1 und B2 vor. Außerdem enthält Popcorn das Spurenelement Kalium. Eine gesunde Süßigkeit also :-)

SAM_8609 Popcorn kannst du ganz einfach selber machen. Du brauchst einfach nur den richtigen Popcornmais, eine Pfanne mit Deckel und bei Bedarf noch etwas Magarine (oder ÖL), Zucker und andere Gewürze :-)

Du gibst die Maiskörner in die Pfanne, erhitzt diese mit Deckel und wartest einfach bis der Großteil der Maiskörner aufgepoppt ist. Dabei das umrühren nicht vergessen, damit die Maiskörner nicht anbrennen. Wenn du magst, kannst du dein Popcorn dann noch nach deinem Geschmack Würzen, indem du Salz, Chillipulver oder auch Zimt darüber gibst.

SAM_8614Du kannst das Popcorn natürlich auch „klassisch“ (und damit auch etwas ungesünder) zubereiten. Dazu brauchst du etwas Magarine und (braunen) Zucker. Diese zwei Komponenten erhitzt du gemeinsam in der Pfanne bis eine flüssige Masse entsteht, die du dann über dein Popcorn gibst. Dann gut durchmischen damit auch alle Körner etwas abbekommen und schon hast du richtiges „Kinopopcorn“ für deinen nächsten Filmeabend :-)

SAM_8619Pssst …. 100 g gepuffter Mais ohne jegliche Zusätze enhält ca. 330 Kalorien, wenn du Zucker und Fett hinzufügst solltest du bei ungefähr 400 Kalorien pro 100 g Popcorn sein. Was verglichen mit anderen Snacks immer noch recht wenig ist, denn überleg mal, wie viel 100 g Popcorn sind … ganz schön viel und dazu noch voller Ballaststoffe ;-)

In diesem Sinne, lass es dir schmecken :-)

Liebe Grüße

Miss Flauschig <3